The Pranayama Experience

Montag, 23. - Freitag, 27.07.2018, 07.30h - 08.30h
Intensivwoche mit Katja Teubner

Tibetische Mönche meistern eisige Temperaturen im Himalaya.
Ein Yogi verblüfft Ärzte und Wissenschaftler, weil er wochenlang ohne Essen und Trinken auskommt.
Alles nur durch Pranayama.

Den Begriff umweht etwas Mystisches und Faszinierendes. In früheren Jahrhunderten wurde diese machtvolle Praxis sogar geheim gehalten. Heute setzen wir Pranayama meist schlicht mit Atemübungen gleich. Aber es ist viel mehr: Prana bedeutet Lebensenergie; Pranayama ist die Technik, diese feinstoffliche Energie zu kontrollieren und auszudehnen. Ich erinnere mich an meine ersten Erfahrungen mit
Pranayama. Liebe auf den ersten Atemzug sieht anders aus. Aber heute möchte ich es nicht mehr missen. Auch wenn sich meine magischen Fähigkeiten immer noch in Grenzen halten: Pranayama ist meine zuverlässige Energie-Tankstelle und mein Heuschnupfen ist auch fast verschwunden. Damit der Einstieg gelingt, bietet The Pranayama Experience das besondere Angebot, an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Praxis des Pranayama kennenzulernen und zu vertiefen.

Teilnahmevoraussetzungen
Lust, Neugier, Offenheit und die Disziplin, erst nach der Praxis zu frühstücken! Kontinuierliche Teilnahme. Auch Anfänger sind willkommen!

Katja Teubner

Am Anfang war Yoga für mich nur ein Angebot unter vielen. Damals 1999. Ich ging hin. Und ich blieb. Mein Erweckungserlebnis war ein 5-Tages-Sommerworkshop, allabendlich zwei Stunden. Nach Tag drei schon habe ich die erstaunlichsten Veränderungen an mir beobachtet. Ich wachte auf und war wach, ich guckte mich im Spiegel an und war hübsch, meine Laune war blendend und was bis dahin immer endlos dauerte, ging plötzlich leicht und schnell von der Hand. Über all die Jahre und durch verschiedene Stile – vom Ashtanga über Iyengar hin zu Anusara® - war und ist es Ana Goos, die mich so inspiriert hat, daß ich diesen Weg stets vertiefen wollte. Inzwischen ist Yoga ein wichtiger Anker in meinem Leben. Für mich gibt es kein umfassenderes System, den eigenen Körper, Seele und Gemüt kennen zu lernen und pflegen zu können. Wacher zu werden, voller und lebendiger. Dabei sind die Pranayama-Praxis und das Studium der tantrischen Philosophie für mich wichtige & wirkmächtige Bestandteile. Ich sehe ein unendliches Potential im Yoga und hoffe, Funken davon weitergeben zu können. Neben Ana, sind Todd Tesen und Michael Stewart meine langjährigen Lehrer und Mentoren; ich habe mit Douglas Brooks, Carlos Pomeda und Sally Kempton studiert und begleitet durch Vincent Pezet in 2015/2016 die RYT - 200h Lehrerausbildung abgeschlossen.

Beitrag

Anapurna-Teilnehmer mit 10er Karte:
Die Teilnahme erfolgt über die aktuelle 10er-Karte, welche für die 5 Termine mit 4 Klassen belastet wird
Anapurna-Mitglieder mit flat-rate:
Zuzahlung  EUR 35
Gäste:
Frühbucher EUR: 60 ( Anmeldung und Zahlung bis zum 10.07.)  
Regulär:     EUR  65 (Anmeldung und Zahlung nach dem 10.07 )

Anmeldung