Mehr Informationen zu den Inhalten der ​Anusara Lehrerausbildung

Voraussetzung für eine Teilnahme am Anusara Yoga Lehrertraining ist der vorausgehende Abschluss der drei Anusara Yoga Immersions, die insgesamt 108 Unterrichtsstunden umfassen. Die Ausbildung beträgt insgesamt 216 Stunden und erfüllt zusätzlich den RYT® 200 Standard der Yoga Alliance/ USA.
Im Anusara Lehrertraining steht die Kunst Yoga zu unterrichten im Vordergrund.

Die 100 Stunden Ausbildung hat folgende Inhalte:
– Das Einflechten von tantrischer Philosophie und herzöffnender Themen    
   zur Ausrichtung der Yoga Asanas
– Die Prinzipien der Atmung
– Das Gestalten von Yoga Asana Sequenzen
– Das Analysieren von Asanas & 
– Verbale & Hands-on Korrekturen
– Der richtige Gebrauch von 
– Das Ausarbeiten eines Kursplanes
Die Anerkennung als Anusara-inspired Yoga Teacher™ ist ein Schritt auf dem Weg zur Zertifizierung – man benötigt, unter anderem ein Minimum von 200 Stunden Anusara Yoga Training, welche diese Ausbildung erfüllt. Alle Stunden dieser Ausbildung werden auf die Anusara Yogalehrer Zertifikation angerechnet.
Lehrinhalte:
Die Kunst und die Freude Yoga zu unterrichten.
Das Anusara®-Lehrertraining vermittelt die grundlegenden Kenntnisse und  zentralen Elemente, um Yogagruppenstunden nach der Anusara Methode zu unterrichten. Wir werden in dieser 108-stündigen Ausbildung zentrale Themen des Unterrichtens vertiefen, wie u.a. den Gebrauch der Sprache, den grundlegenden Stundenaufbau, das Erarbeiten authentischer, herzorientierter Themen, das Unterrichten der Universal Principles of Alignment™ (UPAs) und effektive verbale und manuelle Adjustments.
Inhalt des Trainings:
Die Berufung Yoga zu lehren
– Die Ehre, Yoga zu unterrichten
– Unterrichten als Seva: Unterrichten um den Schülern zu dienen
– Die höhere Intention des Lehrers
– Den Sitz des Lehrers annehmen

Zentrale Elemente des Unterrichtens:
– Fundamentale Techniken  
– Einen Raum für eine spirituelle Praxis vorbereiten
– Organisation und optimale Raumaufteilung
– Struktur und Aufbau einer Klasse
– Form und Fundament einer Haltung unterrichten
– Die fünf Ausrichtungsprinzipien (UPAs) unterrichten: Open to Grace,  
   Muskuläre und Organische Energie, Innere und Äußere Spirale
– Asana-Sequenzen und Klassen entwerfen
– Pacing: Rhythmus, Tempo und Aufbau
– Unterrichten mit Herz-Themen
– Eine Klasse auf einem philosophischen, herzorientierten Thema 
   aufbauen
– das philosophische Thema mit dem Unterricht verflechten
Sprachverwendung und -techniken zum Anleiten einer Klassensequenz
– Wortwahl und Vokabular
– Verlinkende Sprache
– Richungsweisende Sprache
– Direkte und indirekte Anweisungen
– Aktive Anweisungen und passive Anleitungen
– Affirmatives Anleiten
– Einsatz der Stimme
– Die Kunst zu Observieren
– Sehe das Gute – philosophische Grundlage und Praxis
– Eine Homebase wählen und optimal nutzen
– Den Schüler und Persönlichkeitstyp wahrnehmen
Atem
– Atem und Bewegung anleiten
– Unterrichten des Atems in der Anusara Methode in Bezug auf die 
   Philosophie
– Meditation
– Die Prinzipien des Demonstrierens
Adjustments
– Verbale Adjustments
– Physische Adjustments
– Principles of Touch: Die verschiedenen Arten physischen Kontakts
Allgemeine Themen
– Klassische ethische Richtlinien
– Ethische Richtlinien für Anusara Yoga-Lehrer
– Ethische Richtlinien für die Lehrer-Schüler Beziehung
– Unterrichten in unterschiedlichen kulturellen Settings
– Businessaspekte des Yogas